Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Folgende Dateiformate werden von der aktuellen Version der Prüfsoftware IDEA problemlos gelesen
und erfüllen damit die Voraussetzung der maschinellen Verwertbarkeit im Sinne der GDPdU - sofern die
zur Auswertung der Daten notwendigen Strukturinformationen gleichfalls in maschinell verwertbarer
Form bereitgestellt werden und das Einlesen der Daten ohne Installation zusätzlicher Software über
IDEA und Smart X hinaus möglich ist:
 · ASCII feste Länge
 · ASCII Delimited (einschließlich Kommagetrennter Werte)
 · EBCDIC feste Länge
 · EBCDIC Dateien mit variabler Länge
 · Excel (auch ältere Versionen) - 7 -
 · Access (auch ältere Versionen)
 · dBASE
 · Lotus 123  
 · ASCII-Druckdateien (plus Info für Struktur und Datenelemente etc.)
 · Dateien von SAP/AIS
 · Konvertieren von AS/400 Datensatzbeschreibungen (FDF-Dateien erstellt von PC Support/400) in RDE-Datensatzbeschreibungen

- Die maschinelle Auswertbarkeit beinhaltet also NICHT PST Dateien, wie von vielen Konkurrenzprodukten zum Export verwendet,
aber ASCII (was einer EML-Datei im RFC822 Format entspricht, wie Sie von der Exchange Server Toolbox gespeichert werden)
 

Nein. Insbesondere die Vielzahl und unterschiedliche Ausgestaltung und Kombination selbst marktgängiger Buchhaltungs- und Archivierungssysteme lassen keine allgemein gültigen Aussagen der Finanzverwaltung zur Konformität der verwendeten oder geplanten Hard- und Software zu. „Zertifikate“
Dritter entfalten gegenüber der Finanzverwaltung keine Bindungswirkung.
Im Übrigen hängt die Ordnungsmäßigkeit eines im Rechnungswesen eingesetzten Verfahrens letztlich von mehreren Kriterien ab (z. B. auch von der Richtigkeit und Vollständigkeit der eingegebenen Daten).

Entgegen dem was viele Konkurrenzprodukte propagieren genügt es leider nicht einfach eine Software zu installieren, um eine vollständige GDPdU-konformität zu erreichen.
Es geht hier um einen ganzen Prozess, für den z.B. auch eine Verfahrensdokumentation erstellt werden muss.
Die Dokumentation der Verfahrensweise und Funktion der Exchange Server Toolbox bezüglich der GDPdU-fähigkeit des Archivs finden Sie hier:
https://manuals.jam-software.de/exchange_server_toolbox/DE/verfahrensdokumentation.html

"MaxInboundConnection":
 "Powershell" öffnen und folgenden Befehl eingeben: Set-ReceiveConnector -identity "<IDENTITY>" -MaxInboundConnection  20

Der Parameter "MaxInboundConnection" gibt die maximale Anzahl eingehender Verbindungen an, die von diesem "Empfangsconnector" gleichzeitig bedient werden. Der Standardwert ist 5000. Der gültige Eingabebereich für diesen Parameter liegt zwischen 1 und 2147483647. Um den Grenzwert für eingehende Verbindungen auf einem "Empfangsconnector" zu deaktivieren, geben Sie den Wert unlimited ein.
Weitere Informationen unter: https://www.jam-software.de/redirects/?receive_connector

"MaxInboundConnectionPerSource":
 "Powershell" öffnen und folgenden Befehl eingeben: Set-ReceiveConnector -identity "<IDENTITY>" -MaxInboundConnectionPerSource 10

Dieser Parameter gibt die maximale Anzahl von eingehenden Verbindungen von einer einzigen IP-Adresse aus an, die von diesem Empfangsconnector gleichzeitig bedient werden. Der Standardwert ist 100. Der gültige Eingabebereich für diesen Parameter liegt zwischen 1 und 10000. Um den Grenzwert für eingehende Verbindungen pro Quelle auf einem "Empfangsconnector" zu deaktivieren, geben Sie den Wert unlimited ein. 
Weitere Informationen unter: https://www.jam-software.de/redirects/?receive_connector

Die SIgnaturen von ClamAV werden automatisch alle 3 Stunden vom "Exchange Server Toolbox" Dienst aktualisiert.
Sie können die Signaturen auch manuell "Exchange Server Toolbox"  in der aktualisieren unter "Anti Virus Optionen".

Alle Einträge (Seite 1 / 6)

Ausgewählte Kategorie: Exchange Server Toolbox