Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

FAQs & Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Kategorien: Exchange Server Toolbox | Alle Kategorien anzeigen

Um den Inhalt von TNEF E-Mails anzuzeigen, benötigt die Exchange Server Toolbox die folgenden Dateien:

  • Microsoft.Exchange.Data.Common.dl
  • Microsoft.Exchange.Data.Transport.dll

Sie sucht diese Dateien entweder in [ExchangeInstallationFolder]\Public oder im Installationsordner der Exchange Server Toolbox.

Um bestimmte Dateitypen von der Aktion "Anhänge löschen" auszuschließen, können Sie der Aktion den folgenden Regex-Ausdruck hinzufügen:

(?!.*\.(pdf|rtf)$).*\..*$

Mit diesem Ausdruck würden nur PDF- und RTF-Dateien nicht gelöscht werden.
Sie können das "pdf" und das "rtf" mit einer beliebigen Dateiendung austauschen, die Sie ausschließen möchten.
Um weitere Erweiterungen (z. B. docx) hinzuzufügen, fügen Sie einfach ein |docx hinzu.
Um nur eine einzelne Erweiterung auszuschließen, können Sie alles außer einer Dateiendung aus den Klammern entfernen.

Generell ist zu beachten dass Sie die Exchange Server Toolbox mit derselben Lizenz nur auf einer Maschine gleichzeitig installieren können.

Wenn Sie eine schrittweise Migration auf den neuen Server durchführen möchten, bei der nach einander Mailboxen von dem neuen Server verarbeitet werden, können Sie für den Zeitraum der Migration die Demo der Exchange Server Toolbox auf dem neuen Server installieren.

Um die Konfiguration zu übernehmen, exportieren Sie diese unter den Erweiterten Optionen der Exchange Server Toolbox und importieren Sie diese auf derselben Seite auf dem neuen Server.

Prüfen Sie anschließend ggf. vorhandene Pfade in den Archivoptionen und dem Regelwerk auf dem neuen Server auf Korrektheit.

 

Die notwendigen Schritte für eine möglichst effiziente und reibungslose Migration des Archivs unterscheiden sich je nach Art der Archivierung und der verwendeten Datenbank:

 

Datenbank Archivierung

MS SQL & MySQL

Befindet sich die Datenbank auf einem anderen Server, können Sie diese bei dem neuen Server parallel weiterverwenden.

Sollte Sich die Datenbank ebenfalls auf dem alten Server befinden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Stoppen Sie den Exchange Transport Dienst auf beiden Servern
  • Migrieren Sie die Datenbank auf den neuen (oder einen dritten) Server
  • Konfigurieren Sie den neuen Datenbankserver in den Archivoptionen der Exchange Server Toolbox (auch bei dem alten Server, wenn dieser für einen Zeitraum parallel betrieben wird)

Integrierte dateibasierte Datenbank (Firebird)

Wenn für einen Zeitraum ein paralleler Betrieb gewünscht ist, gehen Sie wie folgt vor:

  • Erstellen Sie auf dem neuen Server eine temporäre neue Datenbank Datei für die Archivierung.
  • Ab hier erst relevant, sobald der alte Server abgeschaltet wird
  • Stoppen Sie den Exchange Transport Dienst auf beiden Servern
  • Kopieren Sie die alte Datenbankdatei von dem alten Server auf den neuen Server
  • Binden Sie die alte Datenbankdatei auf dem neuen Server in den Archivoptionen ein
  • Importieren Sie anschließend die temporäre Datenbankdatei des neuen Servers auf dem neuen Server in das alte Archiv unter den Archivoptionen -> Import des neuen Servers

Wenn für einen Zeitraum kein paralleler Betrieb gewünscht ist, gehen Sie wie folgt vor:

  • Stoppen Sie den Exchange Transport Dienst auf beiden Servern
  • Kopieren Sie die alte Datenbankdatei von dem alten Server auf den neuen Server
  • Binden Sie die alte Datenbankdatei auf dem neuen Server in den Archivoptionen ein
  • Importieren Sie anschließend die temporäre Datenbankdatei des neuen Servers auf dem neuen Server in das alte Archiv unter den Archivoptionen -> Import des neuen Servers

Dateisystem Archivierung

Bei der Dateisystem Archivierung werden anstatt der kompletten E-Mail nur die Pfade zu den archivierten E-Mails in der Datenbank hinterlegt. Um einen aufwendigen Import zu vermeiden, bietet es sich auch hier an die Indexdatenbank zu migrieren

MS SQL & MySQL

  • Befindet sich die Index Datenbank auf einem anderen Server, können Sie diese bei dem neuen Server parallel weiterverwenden.
  • Sollte Sich die Datenbank ebenfalls auf dem alten Server befinden gehen Sie wie folgt vor:
  • Stoppen Sie den Exchange Transport Dienst auf beiden Servern
  • Migrieren Sie die Datenbank auf den neuen (oder einen dritten) Server
  • Konfigurieren Sie den neuen Datenbankserver der Index Datenbank in den Archivoptionen der Exchange Server Toolbox (auch bei dem alten Server, wenn dieser für einen Zeitraum parallel betrieben wird)
  • Kopieren Sie anschließend den Ordner des alten Dateisystem Archivs vom alten Server an einen geeigneten Ort auf dem neuen Server. Sie können entweder den Inhalt des alten Archivordners in den neuen kopieren oder legen einen dedizierten Ordner für die alt Daten an.
  • Wenn Sie einen dedizierten Ordner für die alt Daten angelegt haben, konfigurieren Sie diesen in den alternativen Suchpfaden unter Archiv Optionen -> Archiv Typ.

Integrierte dateibasierte Datenbank (Firebird)

Wenn für einen Zeitraum ein paralleler Betrieb gewünscht ist, gehen Sie wie folgt vor:

  • Erstellen Sie auf dem neuen Server eine temporäre neue Index Datenbank Datei für die Archivierung.
  • Erstellen Sie auf dem neuen Server einen neuen Archivordner für die Dateisystemarchivierung
  • Ab hier erst relevant, sobald der alte Server abgeschaltet wird
  • Stoppen Sie den Exchange Transport Dienst auf beiden Servern
  • Kopieren Sie die alte Datenbankdatei von dem alten Server auf den neuen Server
  • Binden Sie die alte Datenbankdatei auf dem neuen Server in den Archivoptionen ein
  • Importieren Sie anschließend den temporären Archivordner des neuen Servers in das alte Archiv unter den Archivoptionen -> Import auf dem neuen Server
  • Die Index Daten werden hierbei für die E-Mails im temporären Archivordner neu erstellt, die temporäre Index Datenbank Datei wird nun nicht mehr benötigt
  • Kopieren Sie anschließend den Ordner des alten Dateisystem Archivs vom alten Server an einen geeigneten Ort auf dem neuen Server. Sie können entweder den Inhalt des alten Archivordners in den neuen kopieren oder legen einen dedizierten Ordner für die alt Daten an.
  • Wenn Sie einen dedizierten Ordner für die alt Daten angelegt haben, konfigurieren Sie diesen in den alternativen Suchpfaden unter Archiv Optionen -> Archiv Typ.

Wenn für einen Zeitraum kein paralleler Betrieb gewünscht ist, gehen Sie wie folgt vor:

  • Stoppen Sie den Exchange Transport Dienst auf beiden Servern
  • Kopieren Sie die alte Datenbankdatei von dem alten Server auf den neuen Server
  • Binden Sie die alte Datenbankdatei auf dem neuen Server in den Archivoptionen ein
  • Importieren Sie anschließend den temporären Archivordner des neuen Servers in das alte Archiv unter den Archivoptionen -> Import auf dem neuen Server
  • Die Index Daten werden hierbei für die E-Mails im temporären Archivordner neu erstellt, die temporäre Index Datenbank Datei wird nun nicht mehr benötigt
  • Kopieren Sie anschließend den Ordner des alten Dateisystem Archivs vom alten Server an einen geeigneten Ort auf dem neuen Server. Sie können entweder den Inhalt des alten Archivordners in den neuen kopieren oder legen einen dedizierten Ordner für die alt Daten an.
  • Wenn Sie einen dedizierten Ordner für die alt Daten angelegt haben, konfigurieren Sie diesen in den alternativen Suchpfaden unter Archiv Optionen -> Archiv Typ.

Die Option ist nur verfügbar, wenn auf dem System Microsoft Outlook installiert ist. Fehlt Outlook, ist die Funktion deaktiviert.

Der SCL-Wert einer E-Mail kann nur gesetzt werden, wenn Sie einen Exchange Server verwenden und auch dann nur, wenn sich kein anderer E-Mail-Server zwischen dem Exchange Server und der Exchange Server Toolbox befindet, die den Wert setzt.

Wenn ein Exchange Server eine E-Mail mit Exchange Server-spezifischem Header-Inhalt empfängt, wird er diese Werte automatisch ignorieren und überschreiben

Alle Einträge (Seite 2 / 11)