Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

!!! Die kommende Version 3.0 bietet endlich Netzwerk Support !!!

Aktuelle Version 2.3.2:

Um Dateien und Ordner auf Ihrer Festplatte schnell finden zu können, greift UltraSearch direkt auf die MFT (Master File Table) der lokalen NTFS Partitionen zu. Daher können Netzlaufwerke leider nicht durchsucht werden. Wenn Sie eine netzwerkfähige Suchfunktion benötigen, könnte Ihnen unser Festplattenmanager TreeSize weiterhelfen. Die TreeSize-Dateisuche ist noch vielseitiger als UltraSearch und durchsucht neben NTFS-Laufwerken auch FAT32-Laufwerke, ganze Server oder komplette Netzwerke. Außerdem bietet sie verschiedene voreingestellte Suchen, unter anderem nach temporären oder doppelten Dateien, und kann gefundene Daten verschieben oder löschen.  

!!! Die kommende Version 3.0 bietet endlich Support für andere Dateisysteme wie Fat32 oder exFat!!!

Aktuelle Version 2.3.2:

Der USB-Stick / die SD-Karte muss NTFS-formatiert, um mit UltraSearch durchsucht werden zu können. Fat32 oder anders formatierte Laufwerke können nicht durchsucht werden. Das Dateisystem Ihres Laufwerkes können Sie über einen Rechtsklick auf das Laufwerk unter 'Eigenschaften > Allgemein' einsehen. Falls Ihr Laufwerk nicht NTFS-formatiert ist, können Sie z.B. Ihre Daten zunächst anderweitig sichern, das Laufwerk in das NTFS-Dateisystem formatieren und anschließend die gesicherten Daten zurück auf das Laufwerk kopieren. Anschließend können Sie das Laufwerk mit UltraSearch durchsuchen.      

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass manche Digitalkameras oder Fernseher NTFS-formatierte USB-Sticks oder SD-Karten nicht erkennen!

Um Dateien und Ordner auf Ihrer Festplatte schnell zu finden, greift UltraSearch direkt auf die MFT (Master File Table) der lokalen NTFS Partitionen zu. Hierfür werden Administratorenrechte benötigt. Aus diesem Grund wird beim Starten der Anwendung die Benutzerkontensteuerung (UAC) angezeigt. Sie können diese Meldung unterdrücken, indem Sie unter "Optionen > Anwendung" den Menüpunkt "Benutzerkontensteuerungs-Warnung überspringen" aktivieren.

Möchten Sie nach Dateiinhalten suchen, stellen Sie dem Suchbegriff cont: oder content: (Englisch für "Inhalt") voran, beispielsweise:
cont:license
zur Suche nach allen Dateien, die das Wort "license" beinhalten.

Die Volltextsuche ist zeitintensiv. Es wird daher empfohlen, zusätzliche Suchkriterien wie Dateiname oder Dateiendung zu verwenden.

Sie können UltraSearch über "Optionen > Anwendung > Mit Windows starten" direkt mit dem Betriebssystem starten. UltraSearch ist dann jederzeit über den Infobereich auf der rechten Seite der Taskleiste verfügbar.

Über die Tastenkombination "Strg + Shift + U" lässt sich UltraSearch bei Bedarf blitzschnell in den Vordergrund bringen und Sie können ohne Verzögerung Ihre Suche starten. Die Tastenkombination zum Aufrufen von UltraSearch lässt sich unter "Optionen > Anwendung > Hotkey auswählen" jederzeit ändern.

Alle Einträge (Seite 1 / 4)

Ausgewählte Kategorie: UltraSearch