Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Auf diese Frage gibt es leider keine einfache und kurze Antwort, da man einer Datei in der Regel nicht ansehen kann, woher sie kommt und welchem Zweck sie dient. Generell können temporäre Dateien und Cache-Dateien der Internet Browser fast immer gefahrlos gelöscht werden. Neben dem Löschen bietet die Dateisuche der Software aber auch die Möglichkeit, die markierten Dateien auf ein anderes Laufwerk oder platzsparend in eine ZIP-Datei zu verschieben (unter Beibehaltung der Verzeichnisstruktur), die dann archiviert werden kann. Auf diese Weise können Dateien, die vielleicht doch noch gebraucht werden, einfach wiederhergestellt werden, entweder manuell oder in ihrer Gesamtheit über ein Undo-Skript, das die Software optional erstellen kann.

Um alle Ergebnisse zu markieren, wählen Sie "Alles Markieren" aus. Um nur einige Elemente basierend auf ihrem Namen zu markieren, wählen Sie "Markeiren falls" aus. Es können, wie in anderen Anwendungen üblich, mehre Einträge mit der linken Maustaste ausgewählt werden, wenn gleichzeitig die Strg- oder Umschalttaste gedrückt wird. Mit dem Menüpunkt "Markieren" aus dem Kontextmenü können alle ausgewählten Dateien markiert werden.

Die Duplikatsuche bietet weitere nützliche Funktionen, mit denen bestimmte Duplikate innerhalb ihrer Gruppierung markiert werden können, beispielsweise "Alle bis auf Neueste"

Ja. Bitte starten Sie die TreeSize Dateisuche über das Windows Start-Menü oder das Menü "Dateisuche" in TreeSize, wählen Sie die zu untersuchenden Laufwerke oder Pfade aus und wählen Sie nur den Typ "Benutzerdefinierte Suche" aus. Dort passen Sie dann den Wert für das Datum oder die Tage an und drücken auf "Start". Die benutzerdefinierte Dateisuche bietet darüber hinaus viele weitere Optionen, falls Sie flexiblere Filter benötigen. Alle gelisteten Dateien, die mit einem Häkchen markiert sind, können schließlich mit der Schaltfläche "Elemente verschieben" verschoben werden. Der Dateioperationen-Dialog bietet unter anderem Optionen für den Erhalt der Verzeichnisstruktur, oder für das Erzeugen einer Logdatei für die durchgeführte Operation.

Bitte starten Sie die TreeSize Dateisuche über das Windows Start-Menü oder das Menü "Dateisuche" in TreeSize, wählen Sie die zu untersuchenden Laufwerke oder Pfade aus und fügen dann  "*.XYZ" zu den Suchmustern der "benutzerdefinierte Suche" hinzu und drücken auf "Start". Eine weitere Möglichkeit: Im Hauptprogramm setzen Sie in den Optionen einen Filter. Der sorgt dafür, dass beim Bestimmen der Verzeichnisgrößen nur zum Filter passende Dateien berücksichtigt werden. Das Ergebnis verschafft einen recht guten Überblick über die Verteilung dieses Dateityps, und eine Dateiliste kann in der Professional Edition ebenfalls exportiert werden. Unser Produkt SpaceObServer, das die Daten über die beobachteten Verzeichniszweige in einer SQL-Datenbank speichert, hat darüber hinaus noch schnellere und flexiblere Berichtsfunktionen.

TreeSize verwendet standardmäßig das Listentrennzeichen das in den Formateinstellungen des Systems definiert wurde. Sie können entweder die Systemeinstellungen anpassen, oder die Option "Start > Optionen > Export > CSV > Listentrennzeichen" in TreeSize anpassen.

Ausgewählte Kategorie: TreeSize