Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Da es sich bei Ihrem Postfach um ein Sammelpostfach handelt, müssen Sie einfach im Active Directory die E-Mail Adresse xyz@web.de in den Eigenschaften des Users auf dem Reiter E-Mail Adressen hinzufügen.

Wenn Ihr Postfach doch kein Sammelpostfach ist, muss eine Fehlkonfiguration in SmartPOP2Exchange bei der entprechenden Einstellung für Sammelpostfächer oder bei der Zieladresse vorliegen.

Den Speicherort für die Backup E-Mails können Sie dort einstellen, wo Sie die Backupfunktion auch aktivieren. Wenn die "Nutze-Virenscanner"-Funktion von SmartPOP2Exchange eingeschaltet ist, werden die Dateianhänge im Temporären Verzeichnis zwischengespeichert (c:\windows\temp). SmartPOP2Exchange selbst hält Mails nur im Speicher vor, erzeugt also keine Dateien zur Zwischenspeicherung. Es kann jedoch vorkommen, dass während der Verarbeitung der Mails Temporärdateien erzeugt werden, welche aber keine "normalen" mails sind, diese werden auch im temp-Verzeichnis erzeugt.

Ja, SmartPOP2Exchange muss nicht auf dem gleichen PC laufen wie der Exchange Server.SmartPOP2Exchange übermittelt die verarbeiteten E-Mails per SMTP Protokoll an den Exchange/SMTP Server. Daher ist es auch möglich SmartPOP2Exchange mit jedem beliebigen SMTP Server zu nutzen, nicht nur mit einem Exchange Server.Sie müssen also lediglich die IP-Adresse/Rechnernamen das Exchange/SMTPServers unter SMTP-Server in SmartPOP2Exchange eintragen.

Neue Versionen von SmartPOP2Exchange können einfach über stehende Versionen drüber installiert werden. Es werden dann alle Einstellungen von der neuen Version übernommen. Dies gilt auch für ein Upgrade zu einer "größeren" Version (Trial -->10 Konten; 10 Konten --> unbegrenzt; Trial --> unbegrenzt). Es wird jedoch empfohlen zuvor die Einstellungen zu sichern. Dazu nutzen Sie einfach die "Exportieren" Funktion aus dem Menü "Datei".

SmartPOP2Exchange kann mit jedem Virenscanner zusammenarbeiten, der "on access" scannen unterstützt. D.h. SmartPOP2Exchange kannjeden Scanner benutzen, der Dateien beim Zugriff auf diese nach Viren scanntund bei eventuellen Virenfund die Datei verschiebt/umbenennt oder löscht. Siehe: "Anti-Virus" in der Hilfe

Ausgewählte Kategorie: SmartPOP2Exchange