Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Die "Trainiere Bayes"-Regel schaut zunächst ob die Mail "interne" (angehangene) Mails besitzt, oder *.eml bzw. *.MSG Dateien im Anhang. Ist dies der Fall, werden nur die angehangenen Mails an den Bayes trainiert, die äußere Mail bleibt unangetastet. In diesem Fall ist es also egal welchen Inhalt die äußere Mail hat.

Hat eine Mail keinen solchen Anhang wird nur der Inhalt der Mail an den Bayes zum Training weitergereicht, wenn in der Regel der entsprechende Haken noch vorhanden ist. Ist dieser weggenommen worden wird die gesamte Mail (mit Header) trainiert, was für Honeypot-Konten gedacht ist.

Leider ist dies so nicht möglich. SmartPOP2Exchange erhält nicht von jedem SMTP-Server Informationen darüber, warum dieser Server die Mail ablehnt. Das kann verschiedene Gründe haben.Würde die Mail dann nicht mehr zugestellt werden, wäre sie verloren. SmartPOP2Exchange ist so ausgelegt, dass keine Mail verloren gehen soll.Da die Rückmeldungen vom SMTP Server nicht immer eindeutig sind, ist es auch nicht möglich, dieses Verhalten mit einer Regel abzufangen.
Ein Unzustellbarkeitsbericht darf in diesem Fall nicht erzeugt werden, da die Mail für den Absender schon als erfolgereich zugestellt gilt sobald diese im POP3 Konto ankommt. 

Ein direktes Einsortieren der E-Mails ist nicht möglich, da der Exchange Server nicht wissen kann, woher die E-Mail stammt. (Alle E-Mails werden per SMTP übermittelt)Sie könnten für jeden IMAP-Ordner ein eigenes (Benutzer-)Konto in SmartPOP2Exchange anlegen und so je eine Regel hinzufügen, die dem Betreff der E-Mails einen Text hinzufügt oder einen Headereintrag erstellt, nach dem Outlook die E-Mails per Outlook-Regel in Ordner sortiert.

Nein, SpamAssassin verfügt über eine Liste von RBL`s. Aus dieser Liste werden per Zufall drei ausgewählt und diese abgefragt. Dies ist auch der Grund, warum dieselbe E-Mail verschiedene Spam-Werte ergeben kann.

Ja, SmartPOP2Exchange fügt jeder E-Mail die von SpamAssassin erzeugten Header hinzu. Diese enthalten auch den Report, z.B. X-Spam-Flag:YES X-Spam-Checker-Version:SpamAssassin 3.1.0 (2005-09-13) on mail.intranet.jam-software.comat Mon, 13 Nov 2006 13:54:45 +0100 X-Spam-Level:********************** X-Spam-Status: Yes, hits=22.7,required=3.2, autolearn=no X-Spam-Report: * 4.2HELO_DYNAMIC_IPADDR Relay HELO 'd using suspicious hostname (IP addr * 1) * 2.0 BIZ_TLD URI:Contains an URL in the BIZ top-level domain * 0.4 HTML_30_40 BODY:Message is 30% to 40% HTML * 0.0 HTML_MESSAGEBODY: HTML included in message * 0.2HTML_FONT_LOW_CONTRAST BODY: HTML font color similar to background * 3.5 BAYES_99 BODY:Bayesian spam probability is 99 to 100% * [score: 0.9974] * 0.0 MIME_HTML_ONLYBODY: Message only has text/html MIME parts * 0.5HTML_IMAGE_ONLY_16 BODY: HTML: images with 1200-1600 bytes of words * 2.8 URIBL_PH_SURBLContains an URL listed in the PH SURBL blocklist * [URIs: troubed.biz] * 3.0 URIBL_OB_SURBLContains an URL listed in the OB SURBL blocklist * [URIs: troubed.biz] * 4.5 URIBL_SC_SURBLContains an URL listed in the SC SURBL blocklist * [URIs:troubed.biz]>/p * 1.6HTML_SHORT_LINK_IMG_2 HTML is very short with a linked image

Ausgewählte Kategorie: SmartPOP2Exchange