Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Allgemeine Einstellungen für jeden Virenscanner, den Sie mit der "Exchange Server Toolbox" oder "SmartPOP2Exchange" benutzen möchten sind: - Wenn ein Virus gefunden wird (Dateien und Archive), darf keine Benutzerinteraktion (Nachfragen) verlangt werden. Wählen Sie "Datei löschen" oder "Datei umbenennen/verschieben". - Deaktivieren Sie jedwedes Scannen von POP3-/IMAP- und SMTP-Protokollen. Diese Option wird zumeist als "Scannen von eingehenden/ausgehenden E-Mails" beschrieben.

Sie können auch den integrierten ClamAV Virenscanner zusätzlich zu Ihrem eigenen betreiben.

Jain, SmartPOP2Exchange muss nicht auf dem selben Server laufen, wie der Exchange Server. SmartPOP2Exchange kann auf einem beliebigen PC installiert werden. Aber SmartPOP2Exchange besitzt keine Queue und speichert keine Mails zwischen. SmartPOP2Exchange leitet heruntergeladene Mails direkt an den SMTP/Exchange Server weiter. Und wenn dieser den Empfang quittiert hat, wird die Mail von POP3/IMAP Server gelöscht.Wenn Sie also Ihren Exchange Server herunterfahren und SmartPOP2Exchange versucht Mails an diese zu zustellen, dann werden Fehler im Log von SmartPOP2Exchange auftauchen und nach fünf missglückten Zustellungsversuchen wird die Mail "weggespeichert" und versucht einen Bericht and den Empfänger und Administrator zu schicken.

Nein, SmartPOP2Exchange ist in erster Linie ein POP3-Connector. Der integrierte SpamAssassin ist unverändert und wie jeder SpamAssassin über die Regel-Dateien (*.cf) konfigurierbar. Um die Effizienz zu erhöhen empfehlen wir vor allem den Bayes zu trainieren. (Siehe Hilfe-Datei, Honeypot-Konto und Train-Bayes-Konto, bzw. Regeln hinzufügen)

Ja, das geht. Ihre bereits gemachten Einstellungen bleiben erhalten.

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
1. kopieren Sie diese Mails einfach in das Pickup-Verzeichnis des Exchange Server
2. Nutzen Sie in SmartPOP2Exchange aus dem Menü "Extras"das Tool "Sende EML E-Mail Dateien..."

Ausgewählte Kategorie: SmartPOP2Exchange