Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Die Meldung hinter dem Doppelpunkt ist die, die SmartPOP2Exchange per SMTP Kommando vom Exchange Server zurück bekommt. (SmartPOP2Exchange eigene Fehlermeldungen sind immer übersetzt oder haben einen Callstack) Hier kommt also die Beschränkung Ihres Exchange Servers zum Tragen, dieser lehnt die Mail ab. SmartPOP2Exchange selbst hat keine Größenbeschränkung für Nachrichten. Die theoretische Beschränkung liegt in der maximalen Speicherbenutzung, die der SmartPOP2Exchange Dienst haben kann. Wir haben erfolgreich mit Mails bis zu 100MB getestet.Wenn der SMTP/Exchange Server eine Mail mehr als 5 Mal ablehnt, speichert SmartPOP2Exchange die Mail als EML-Datei unter "C:\Programme\JAMSoftware\SmartPOP2Exchange\DeliveryFailure"Diese EML-Dateien können Sie mit Outlook Express öffnen oder mit dem integrierten EML-Sender-Tool erneut versenden.

Ein Socket Error 10060 ist ein Timeout:
"common_error_entries_log" Socket Error # 10060 Connection timed out"
Ein Verbindungsversuch ist fehlgeschlagen, da der Server nach einer bestimmten Zeitspanne nicht ordnungsgemäß reagiert hat, oder die hergestellte Verbindung war fehlerhaft, da der verbundene Server nicht reagiert hat. Überprüfen Sie ob der angegebene Server korrekt ist.Versuchen Sie es mit der IP-Adresse des Servers.In älteren Versionen von SmartPOP2Exchange wurde die Timeout-Einstellung nicht immer berücksichtig. Seit V7 ist das anders. Das Problem lässt sich lösen, indem Sie den Timeout Wert in SmartPOP2Exchange erhöhen (z.B. auf 180).
Sie finden diese Einstellung global und auf jedem Konto in den Experten Einstellungen: settings , pop 3

Bitte versuchen Sie den Wert von Timeout in den allgemeinen Einstellungen von SmartPOP2Exchange zu erhöhen (z.B. auf 120 oder180):
Stellen Sie bitte auch sicher, dass dieser in den Experten-Einstellungender einzelnen IMAP/POP3 Konten nicht überschrieben wird.

Diese Meldung bedeutet, dass der SpamAssassin Dienst die Anzahl der gleichzeitig zu verarbeitenden Mail nicht mehr bewältigen kann. Bitte erhöhen Sie den Wert von "--max-spare" in derRegistry (z.B. auf 15): HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\JAM Software\spamdservice \spamdParameters z.B. -A 127.0.0.1,192.168.123.0/24 -i --allow-tell--syslog="spamdLog.txt" --max-spare=15 --max-children=20

Ja, das ist ein bekanntes Problem des Exchange Server2003: http://support.microsoft.com/kb/916299 Wenn SmartPOP2Exchange den SpamAssassin Header hinzugefügt hat, kodiert SmartPOP2Exchange den Header neu. Dazu wir UTF-8 verwendet, wenn im Header nicht die Codierung per content-type angegeben ist: Wir werden dies in der nächsten Version vonSmartPOP2Exchange anders behandeln. Bis dahin empfehlen wir das o.g. HotFix von Microsoft zu installieren.

Ausgewählte Kategorie: SmartPOP2Exchange