Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Wenn Sie einen Online Exchange Server / Office 365 verwenden müssen Sie dessen SMTP-Servernamen in SmartPOP2Exchange eintragen.
Dies ist nicht "smtp.office365.com".
Für eine Domäne wie "myDomain.com" lautet der SMTP-Servername z.B. "myDomain-com.mail.protection.outlook.com".
Den richtigen SMTP-Servernamen können Sie mittels einer einer MX-Server-Abfrage ermitteln.
Diesen SMTP-Servernamen tragen Sie in den SMTP-Einstellungen von SmartPOP2Exchange ein. Behalten Sie Port 25 bei und keine Authentifizierung.
Zusätzlich sollten Sie die von außen sichtbare IP-Adresse des Servers auf dem SmartPOP2Exchange läuft als akzeptierte IP-Adresse im Verbindungsfilter des Online Exchange Server eintragen.

Leider nein. Das "Erhalten" Datum, welches Ihnen in Outlook angezeigt wird, wird vom Exchange Server gesetzt. Dieser setzt das Datum auf den Zeitpunkt zu dem er die Mail erhalten hat.
SmartPOP2Exchange hat und kann darauf leider keinen Einfluss nehmen.
Wenn Sie das zu sehr irritiert können Sie in Outlook das "Sende"-Datum anzeigen lassen, welches vom Absender in der Mail hinterlegt wird.

Melden Sie sich im "Kundenbereich" mit Ihrem Loginnamen und Ihrem Passwort an.

Im Menü "Kundenbereich" finden Sie den Eintrag "Downloads / Updates".
Dort können Sie nach Abschluss des Bestellprozesses Ihre Software sofort herunterladen und finden auch den Installationsschlüssel.

Es ist bekannt, dass die POP3 Server von 1und1 ein Timeout Problem haben. Dies kann sogar soweit führen, dass keine E-Mails mehr abgeholt werden, oder nur bestimmte E-Mails nicht. Bitte versuchen Sie zunächst den Timeout Wert in SmartPOP2Exchange zu erhöhen (Einstellungen), z.B. auf 180 Sekunden. Tritt das Problem dann immer noch auf, stellen Sie bitte auf IMAP statt POP3 um, da die IMAP Server von 1und1 weniger problematisch sind. Siehe (IMAP statt POP3 verwenden)

Gehen Sie dazu zu dem betreffenden POP3 Konto. Links im Baum klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das zugehörige SMTP Konto (direkt über dem POP3 Konto) und wählen "IMAP Konto hinzufügen" nun tragen Sie die Daten für das IMAP Konto ein. Der IMAP Server heißt i.d.R. gleich dem POP3 Server, nur mit "imap" als Prefix (z.B. pop.1und1.de; imap.1und1.de). Benutzername und Passwort können, sollten identisch mit denen des POP3 Kontos sein. Dann Deaktivieren Sie das POP3 Konto in SmartPOP2Exchange und speichern Ihre Einstellungen.

Ausgewählte Kategorie: SmartPOP2Exchange