FAQs & Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Kategorien: Exchange Server Toolbox | Alle Kategorien anzeigen

Entgegen dem, was viele Konkurrenzprodukte propagieren, genügt es leider nicht, einfach eine Software zu installieren, um eine vollständige GDPdU-konformität zu erreichen.
Es geht hier um einen ganzen Prozess, für den z.B. auch eine Verfahrensdokumentation erstellt werden muss.
Die Dokumentation der Verfahrensweise und Funktion der Exchange Server Toolbox bezüglich der GDPdU-fähigkeit des Archivs finden Sie hier:
https://manuals.jam-software.de/exchange_server_toolbox/DE/x_documentation.html

Die "Exchange Server Toolbox" verwendet alle Benutzer Postfächer, ohne Raum und Geräte Postfächer auf dem Exchange Server.

Sie können in der Konfigurationsoberfläche unter Lizensierung einsehen welche und wieviele Postfächer die "Exchange Server Toolbox" zur Lizenzierung verwendent.

Dort können auch einzelne Postfächer von der Verarbeitung und damit der Lizensierung ausgenommen werden.

In diesem Fall sendet die "Exchange Server Toolbox" Benachrichtigungen an die Administrator-Konten und nach einiger Zeit werden keine Regeln mehr angewendet, was Spam-Filter und Anti-Virus mit einschließt.

Die Anzahl der Postfächer UND der Installationen pro Exchange Server sind abhängig von der "Exchange Server Toolbox" Lizenz.
Zur Verfügung stehen Lizenzen, die von bis zu 10 Postfächern bis hin zu einer unbegrenzten Anzahl an Postfächern reichen.
Um weitere Informationen zu den verschiedenen Editionen und Lizenzangeboten zu erhalten besuchen Sie folgenden Link:
https://www.jam-software.de/exchange_server_toolbox/prices.shtml?language=DE

Es gibt 3 Möglichkeiten, warum ein "UNREGISTRIERT" erscheint:
1. Sie haben nicht die Vollversion heruntergeladen und installiert nachdem Sie diese erstanden haben.
2. Sie haben aus Versehen die Testversion installiert. (Wurden Sie nach einem Installationsschlüssel gefragt?)
3. Sie haben die Vollversion in einem anderen Verzeichnis als die Testversion installiert, ohne die Testversion zu deinstallieren. Das Betriebssystem nutzt nun u.U. immer noch den Pfad zur Testversion beim Startaufruf.