FAQs & Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Kategorien: Exchange Server Toolbox | Alle Kategorien anzeigen

Die "Exchange Server Toolbox" verwendet reguläre Ausdrücke von .Net in denen die Optionen IgnoreCase und Singleline auf wahr gesetzt sind.


Ein Tool um reguläre Ausdücke von .NET zu testen finden Sie z.B. hier:
https://regex101.com/

Wenn die "Exchange Server Toolbox" versucht automatische Antworten zu versenden, verwendet sie den Exchange Server, um diese Mails über SMTP zu verschicken. Standardmäßig sind die Rechteeinstellungen des Exchange Server eingeschränkt, weshalb der "Exchange Server Toolbox"dies nicht erlaubt sein könnte. Deshalb muss der Exchange Server so konfiguriert werden, dass er der "Exchange Server Toolbox" (also localhost) erlaubt, Nachrichten über Port 25 oder 587 zu versenden.

Bitte installieren Sie einfach die Vollversion, ohne die Demo-Version vorher zu deinstallieren. Ihre Einstellungen bleiben dabei erhalten.

Blacklist/Whitelist

Sie können E-Mail-Adressen und Domänen zu Ihrer Blacklist oder Whitelist hinzufügen, indem Sie zu Spam | Black-/Whitelist navigieren. Fügen Sie bekannte Spam-Domänen zur Blacklist oder vertrauenswürdige Domänen zur Whitelist hinzu, um eine bessere Spam-Erkennung zu gewährleisten. Aufgrund von Spoofing ist es nicht ratsam, eigene E-Mail-Adressen zur Whitelist hinzuzufügen.

Wenn ein Spam-Absender auf der Whitelist steht, enthält der Spam-Bericht die Zeile

"-100 USER_IN_WHITELIST VERALTET"

und die Spam-Bewertung wird ungefähr -100 betragen. Den Spam-Bericht finden Sie im Header der E-Mail unter „x-spam-report“.

Blacklist für Wörter

Sie können Regeln für E-Mails mit bestimmten Wörtern hinzufügen, indem Sie die Bedingungen "Mail enthält Text" und/oder "Betreff enthält Text" verwenden. Sie können diese E-Mails auf verschiedene Arten behandeln:

In den Regeln für Eingehend (empfang) können Sie die Annahme der E-Mails mit der Aktion „E-Mail ablehnen“ verweigern. Der Absender wird darüber informiert. Mit „E-Mail nicht zustellen“ wird die E-Mail einfach verworfen.

In den Regeln für Eingehend (angenommen) können Sie ebenfalls die Aktion „E-Mail nicht zustellen“ anwenden. Außerdem können Sie die E-Mail mit „Text zum Betreff der E-Mail hinzufügen“ im Betreff als Spam markieren.

Den Unterschied zwischen Eingehend (empfang) und (angenommen) finden Sie in unserer Knowledge Base: JAM Software - FAQs & Knowledge Base (jam-software.de)

Benutzerdefinierte Regeln

Sie können auch zu Spam | Benutzerdefinierte Konfiguration navigieren, um stattdessen benutzerdefinierte SpamAssassin-Regeln zu erstellen, wenn Sie es vorziehen, den Spam Score zu erhöhen, anstatt diese E-Mails direkt als Spam zu markieren. Auf dieser Website erfahren Sie, wie Sie benutzerdefinierte Regeln erstellen können: https://cwiki.apache.org/confluence/display/SPAMASSASSIN/WritingRules

URIBL

Wenn Sie ungewöhnlich viele Spam-E-Mails erhalten, überprüfen Sie bitte im Header einer der E-Mails den Eintrag „x-spam-report“. Wenn dieser den Eintrag

URIBL_BLOCKED ADMINISTRATOR-HINWEIS: Die Anfrage an URIBL wurde * blockiert.  Siehe * http://wiki.apache.org/spamassassin/DnsBlocklists#dnsbl-block * für weitere Informationen.    *

enthält, dann folgen Sie bitte den Anweisungen auf der verlinkten Website oder in unserer Knowledge Base: JAM Software - FAQs & Knowledge Base (jam-software.de). Dieser Schritt verbessert die Spam-Erkennungsrate spürbar.

Ändern bestehender SpamAssassin-Regeln

Wenn Sie den Spam Score bestehender SpamAssassin-Regeln ändern möchten, können Sie den Anweisungen auf dieser Website folgen: https://cwiki.apache.org/confluence/display/SPAMASSASSIN/AdjustRuleScore
Sie können zu diesem Zweck ebenfalls den Konfigurator in der Exchange Server Toolbox verwenden. Eine angepasste Standardregel im Konfigurator überschreibt die bereits bestehende Regel von SpamAssassin.

Der integrierte SpamAssassin verwendet automatisch RBL 's. Sie können dies erkennen, wenn Sie sich den Mail-Header einer auf Spam gescannten E-Mail ansehen
* 0.9 RCVD_IN_PBL RBL: Received via a relay in Spamhaus PBL
* -2.0 AWL AWL: From: address is inthe auto white-list