Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Ja - die Enterprise Edition bietet die Möglichkeit des "Direkten Versands". Allerdings können wir die Anwendung dieser Option nur eingeschränkt empfehlen (z.B. bei Empfängern mit statischen IP-Adressen), da eine derart versendete Mail viel wahrscheinlicher als Spam eingestuft wird.

Diese Fehlermeldung heißt so gut wie alles Mögliche. Meistens handelt es sich allerdings, wie bei dem beschriebenem Fall, um Limitierungen beim Versand wie z.B. Sie dürfen nur 20 Nachrichten innerhalb von 10 Minuten senden. Wenden Sie sich am besten an Ihren Provider um solche Limitierungen herauszufinden.

Natürlich können Sie auch "dynamische" Textmarken /Platzhalter (sogenannte 'Vorlagen') verwenden. Wenn Sie die entsprechenden Daten in Ihrer Empfängerliste gespeichert haben, können Sie den entsprechenden Platzhalter an jedem beliebigen Platz in der Mail einfügen. Z.B. : {%Benutzername%} {%Passwort%}
Klicken Sie dafür auf "Feld hinzufügen" auf der Seite "3. Inhalt".
Weitere Informationen zum Thema "Vorlagen" finden Sie im Benutzerhandbuch.

Fast alle öffentlichen/freemail SMTP-Server verlangen eine Authentifizierung. Sie müssen also in SmartSerialMail die Authentifizierung einschalten und entsprechend Benutzernamen und Passwort eintragen. Bei diesen Servern ist es auch oft so, dass die Anzahl der zu versendenden Mails proSitzung/Verbindung begrenzt ist. Wir empfehlen, dass Sie die Option "Zeitversetzter Versand" unter Punkt "1. Absender" auswählen, um diese Beschränkung zu umgehen.

Wie lange der Versand dauert, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab.
Darunter fallen u.a. :
* Die Geschwindigkeit und Auslastung Ihres PC 's
* Die Geschwindigkeit und Auslastung Ihres Internetanschlusses
(Wichtig hier ist der sog. Upstream, die Bandbreite zum E-Mail-Server/ins Internet)
* Die Geschwindigkeit und Auslastung des annehmenden E-Mail-Servers (sowie etwaige Sendebeschränkungen z.B. 10 Nachrichten pro Verbindung)
* Die Größe der fertigen Nachricht inklusive aller Bilder und Anhänge
* Firewalls, Virenscanner und sonstige Proxies (Programme) die den Datenverkehr mitlesen / filtern.
Sie können unter dem Punkt "4. Vorschau" eine ungefähre Versanddauer berechnen lassen, die eine optimale Internetverbindung als Grundlage der Berechnung nimmt.

Alle Einträge (Seite 6 / 7)

Ausgewählte Kategorie: SmartSerialMail