Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

SmartSerialMail unterstützt Sie bei der Erstellung von Newslettern, die Sie mit Tracking-Lösungen wie Piwik oder Google Analytics analysieren können. Details hierzu finden Sie in der Hilfe im Kaptitel "Erweitert" -> "Tracking mit SmartSerialMail".

In der Hilfe von SmartSerialMail finden Sie im Kapitel "Erweitert" unter "SmartSerialMail Opt-In Formular" eine ausführliche Anleitung.
Eine Vorlage für ein solches Formular finden Sie im Installationsverzeichnis von SmartSerialMail.

Ein Mechanismus der solche Regeln umsetzen kann ist in SmartSerialMail noch nicht implementiert. Allerdings können Sie in wenigen Schritten zum selben Ergebnis kommen:
- Öffnen Sie Ihre Excel-Datei
- Wählen Sie unter "Bearbeiten" die Funktion "Ersetzen" und ersetzen "männlich" durch "Sehr geehrter Herr" usw. ("Alle ersetzen" wählen)
- Speichern Sie diese Liste unter einem anderen Namen (wenn das Original erhalten bleiben soll)
- Öffnen Sie SmartSerialMail
- Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Empfängerliste und wählen "Eine neue Spalte hinzufügen"
- Nennen Sie diese Spalte z.B. "Anrede"
- Importieren Sie die Liste
- Fügen Sie Ihrer Nachricht an den gewünschten Stellen die Textmarken %Anrede% %Vorname%%Nachname% hinzu.
Das wird das gewünschte Ergebnis liefern.

Die meisten E-Mail-Server verwenden sog. Spam-Filter. Diese "bewerten" eine ankommende E-Mail und entscheiden, ob es sich dabei um eine erwünschte E-Mail handelt, oder um sog. Spam.

SmartSerialMail erstellt einen Spam-Bericht mithilfe der Software SpamAssassin. Bitte beachten Sie, dass dieser Spam-Bericht von der tatsächlichen Spam-Bewertung Ihrer versendeten E-Mail abweichen kann.

Der Spam-Bericht soll Ihnen dabei helfen, eine mögliche Spam-Bewertung vor dem Versand Ihrer E-Mail zu erkennen und zu beheben.

Leider ist es nahezu unmöglich, eine E-Mail zu gestalten, die keinen Spam-Verdacht erregt. Da dies von sehr vielen Faktoren abhängt (Inhalt, Sprache, verwendete Bilder, E-Mail-Adresse des Versenders, etc.), gibt es auch verschiedenste Spam-Regeln, nach denen eine E-Mail bewertet wird.

Daher können wir Ihnen leider keine Hilfestellung zu den einzelnen Spam-Regeln, die Ihr Spam-Report möglichweise auflistet, geben.

Es gibt verschiedene Arten von Rückläufern:
Einerseits gibt es Rückläufer, die durch temporäre Fehler verursacht werden: z.B. Die Mailbox eines Benutzers ist voll.
Andererseits gibt es die, die durch permanente Fehler verursacht werden: z.B. die E-Mail-Adresse existiert nicht mehr.
Leider gibt es dann noch viele Rückläufer, die nicht das Format für Rückläufer haben, sondern einfach nur E-Mails sind, die irgendeine Meldung enthalten.
SmartSerialMail kann alle "echten" Rückläufer, die dem RFC Standard entsprechen verarbeiten und auch einige gängige "E-Mail-Rückläufer".
Was dann nachher noch übrig bleibt sind eben diese nicht korrekt formatierten "E-Mail-Rückläufer" und die Rückläufer mit temporären Fehlern.

Alle Einträge (Seite 1 / 7)

Ausgewählte Kategorie: SmartSerialMail