Wir verzichten auf Cookies für Marketingzwecke. Funktionale Cookies ermöglichen uns, Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutz bei JAM OK

Knowledge Base

Herzlich Willkommen in unserer Wissensdatenbank. Nutzen Sie die Suchfunktion oder durchstöbern Sie unsere Kategorien, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Bitte vergewissern Sie sich, daß die Antiviren-Software korrekt konfiguriert ist. Genauere Hinweise zur Konfiguration finden Sie in unserer Online Hilfe.

Ja. SmartPOP2Exchange arbeitet mit Microsoft Exchange und jeden anderen Standard SMTP-Server zusammen.

Ja. SmartPOP2Exchange besteht aus einer Konfigurations-Anwendung und einem Systemdienst. Der Systemdienst wird automatisch mit Windows gestartet und führt das Abrufen der E-Mails aus. Die Konfigurations-Anwendung dient nur dem Überwachen und dem Verändern der Einstellungen.

Für das Senden von E-Mails ist nicht SmartPOP2Exchange zuständig, das macht komplett der Exchange Server selbst. Standardmäßig ist ein MS Exchange Server so konfiguriert, dass er E-Mails direkt an den Mail Server des Empfängers sendet, was in den meisten Fällen in Ordnung ist. Sie können den Exchange Server aber auch anweisen, alle E-Mails über den Mail Server Ihres Providers zu senden, der in diesem Szenario dann "Smarthost" genannt wird. Diese Einstellungen können in den Eigenschaften von Administrative Gruppe \ Server \ "ihr" \ Protokolle \ SMTP \ Virtueller Standardserver für SMTP konfiguriert werden. Falls Ihr Provider zum Senden SMTP Authentifizierung fordert, kann dies auf dem Reiter "Erweitert" konfiguriert werden.

Die Unzustellbarkeitsbenachrichtigung, die der Sender zurück bekommt, wird vom Exchange bzw. SMTP Server geschickt, nicht etwa von SmartPOP2Exchange. Dies bedeutet, dass der Exchange Server kein passendes Postfach für die ihm angegebene E-Mail Adresse im Active Directory von Windows gefunden hat. Dabei handelt es sich um die Adresse, die Sie auf der Seite mit den SMTP-Einstellungen in SmartPOP2Exchange gemacht haben. Der Grund kann im einfachsten Fall ein Tippfehler bei der E-Mail Adresse sein, oder aber ein Konfigurationsfehler.

Ausgewählte Kategorie: SmartPOP2Exchange